Textversion

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen
für die Nutzung der Webseite
www.zfsports.eu der Anstalt MEDvac „ZF Sports“
(AGB-Version vom Oktober 2012).

Anwendungs- und Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt) kommen für die Nutzung der Webseite von ZF Sports, www.zfsports.eu zum Tragen.

Die AGB regeln das Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen MEDvac Est. „ZF Sports“ (MEDvac Est. „ZF Sports“, LI-9496 Balzers) (im Folgenden „ZF Sports“ genannt) einerseits sowie den Nutzern a) der Webseite von ZF Sports, www.zfsports.eu und b) der damit zusammenhängenden Leistungen von ZF Sports andererseits.

Im Falle eines Widerspruchs zwischen den AGB und anderen Grundlagen oder sonstigen Informationen auf der Webseite von ZF Sports (www.zfsports.eu) geht der Inhalt dieser AGB vor. Vorbehalten sind explizit davon abweichende Vereinbarungen zwischen ZF Sports und Nutzern der Webseite von ZF Sports.

Die AGB finden auch dann Anwendung, wenn Kunden die Webseite von ZF Sports, www.zfsports.eu von anderen Webseiten aus nutzen, insbesondere auch wenn der Zugang zur Webseite von ZF Sports von solchen anderen Webseiten nur teilweise ermöglicht wird.

Vorbehältlich anderer Abreden sind die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen AGB’s massgebend. ZF Sports kann jederzeit die auf der Webseite publizierten AGB’s mit Wirkung für zukünftige Verträge ändern.
Nutzer (Kunden) haben die Möglichkeit ihre Zustimmung zu diesen AGB und zum Nutzungsvertrag mit ZF Sports innerhalb von 14 Tagen seit Abgabe der Zustimmungsklärung schriftlich oder per E-Mail zu widerrufen (info@zfsports.eu). Die Fristwahrung ist gewahrt, wenn die Widerrufserklärung rechtzeitig der Post übergeben wurde. Das Widerrufsrecht erlischt jedoch, sobald der betreffende Nutzer ein Angebot bzw. eine Leistung von ZF Sports Anspruch bzw. im Onlineshop eine Bestellung aufgibt.

Vertragsgegenstand und Leistungen von ZF Sports

Die Webseite von ZF Sports sowie die diesbezüglich von ZF Sports erbrachten Leistungen, Angebote und Auskünfte richten sich [ausschliesslich] an Nutzer (Kunden) mit Wohnsitz bzw. Sitz in der Schweiz, im Fürstentum Liechtenstein, in Österreich, in Deutschland und in Italien.

ZF Sports ist ein Handelsunternehmen mit Sitz in Balzers (Liechtenstein) und vertreibt über die Webseite www.zfsports.eu hochwertige japanische Funktionsunterwäsche für den In- und Outdoor-Bereich. ZF Sports versucht mit seinen Produkten höchstmöglichen Komfort, maximale athletische Leistung und modisches Design zu vereinigen. Hierzu hat die Firma EON Sports Ltd. mit Sitz in Japan, welcher die Tochterfirma Zerofit angehört, unzählige Untersuchungen gemacht.

Ein Anspruch auf Benutzung der Webseite von ZF Sports besteht nicht. Es besteht auch kein Anspruch auf Informationsvermittlung, Auskünfte und Beratungen durch ZF Sports.

Nutzer nutzen die Webseite von ZF Sports (www.zfsports.eu) auf eigene Gefahr und Verantwortung.

ZF Sports kümmert sich um die Modalitäten der Abrechnung der vom Kunden in Anspruch genommen Leistungen, insbesondere durch den Einzug des Preises (Entgelts) vom Kunden mittels Rechnungsstellung für die durch den Kunden in Anspruch genommen Leistungen.

ZF Sports behält sich vor, jederzeit die Webseite von ZF Sports inhaltlich und funktionell zu verändern. ZF Sports behält sich insbesondere vor, die Angebote jederzeit zu verändern oder von der Webseite von ZF Sports zu entfernen.

Die Nutzung dieser Webseite in einer Art und Weise die ausgeschlossen worden ist oder Restriktionen missachtet, kann keine Ansprüche gegenüber ZF Sports geltend machen.

Allgemeine Regeln und Bedingungen der Nutzung sowie verbotene Dienstleistungen, Handlungen und Inhalte

ZF Sports verpflichtet sich, Auskünfte nach bestem Wissen und Gewissen abzugeben. ZF Sports verpflichtet sich, die Kunden besonders, klar und unmissverständlich auf Zweifel, Vorbehalte, Lücken und Risiken ihrer Auskünfte und Produkte aufmerksam zu machen. Die Kunden können jedoch aus diesen Verpflichtungen keine Ansprüche gegenüber ZF Sports ableiten.

Die Nutzung von ZF Sports, insbesondere die Nutzung der Webseite und Leistungen von ZF Sports sowie das Anbieten und der Bezug von Leistungen von oder mittels Vermittlung von ZF Sports, darf nicht unrechtmässig oder unsittlich sein. Es ist insbesondere nicht zulässig, a) Leistungen und Inhalte anzubieten, anzufragen, zu beziehen oder zu veröffentlichen, b) Suchanzeigen für Leistungen aufzugeben oder c) Bewertungen abzugeben, die gegen gesetzliche Vorschriften, die Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstossen. Insbesondere sind keine jugendgefährdenden, pornographischen, Gewalt verherrlichenden, anstössigen, beleidigenden, unlauteren und täuschenden Leistungen und Inhalte erlaubt.

Die Inhalte der Webseite von ZF Sports oder Inhalte und Immaterialgüter, welche über die Webseite von ZF Sports zugänglich sind, dürfen ohne vorherige, ausdrückliche schriftliche Zustimmung von ZF Sports und den Inhabern der betreffenden Rechte weder kopiert, noch verbreitet, noch sonst wie genutzt oder vervielfältigt werden.

Die Nutzer der Webseite von ZF Sports dürfen nichts tun, was den Betrieb und das Funktionieren der Webseite und der Leistungen von ZF Sports stören, beeinträchtigen oder gefährden könnte. Es ist insbesondere nicht erlaubt, mittels Nutzung der Webseite von ZF Sports Viren, Trojanische Pferde oder sonstige Inhalte, Daten und Informationen zu verbreiten, welche zu Schäden von ZF Sports, Nutzern oder Dritten führen können.

Die Nutzer haben ihre Systeme und Computer so abzusichern, dass von diesen keine Gefährdung für ZF Sports und andere Nutzer von ZF Sports ausgeht.

Jeder Nutzer soll ZF Sports über Mängel, Probleme, Unzulänglichkeiten, Unrechtmässigkeiten oder Schäden im Zusammenhang mit der Webseite von ZF Sports sowie über Verstösse gegen diese AGB schriftlich oder per E-Mail informieren [info@zfsports.eu].

Registrierung von Nutzern (Kunden) bei ZF Sports

Um die entsprechenden Leistungen von ZF Sports in Anspruch zu nehmen muss sich der Nutzer bei ZF Sports als Kunde registrieren lassen.

Die Nutzung der Webseite von ZF Sports und die Registrierung als Nutzer (Kunde) setzen voraus, dass der Nutzer diese AGB zustimmen.

Mit der Registrierung kommt zwischen ZF Sports einerseits und den Kunden andererseits eine Nutzungsvereinbarung auf Grundlage dieser AGB zustande.

Ein Anspruch auf Abschluss einer Nutzungsvereinbarung mit ZF Sports besteht nicht. Zu beachten sind ferner die Rechte von ZF Sports, a) die Nutzung der Webseite ZF Sports durch Nutzer einzuschränken oder diese von der Nutzung auszuschliessen, b) die Publikation von Daten, Inhalten und Angeboten von ZF Sports auf der Webseite von ZF Sports zu verändern, einzuschränken oder zu untersagen sowie c) das beidseitige jederzeitige Kündigungsrecht der Parteien.

Die Nutzer haben ihre persönlichen Daten (Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon,) gegenüber ZF Sports wahrheitsgemäss und vollständig für und im Rahmen der Registrierung als Nutzer anzugeben.

Änderungen der im Rahmen der Registrierung anzugebenden Daten sind umgehend durch den Nutzer zu aktualisieren und ZF Sports mitzuteilen (info@zfsports.eu).

Jeder Nutzer darf sich nur persönlich und nur einmal registrieren lassen. Mehrfachregistrierungen oder die Übertragung der Nutzung an Dritte sind nicht zulässig.

Kunden sind verpflichtet ihre Zugangsdaten, insbesondere ihr Passwort, geheim zu halten und den Zugang zu ihren Nutzerkonten sorgfältig zu sichern.

Die Nutzer haben zu beachten, dass ZF Sports sich nicht per E-Mail oder per Telefon nach dem Passwort der Nutzer erkundigen wird. Entsprechende Anfragen sind folglich als Phishing-Mail zu behandeln.

Bestehen Anhaltspunkte oder Verdachtsmomente, dass Dritte von den Zugangsdaten ungewollt oder unbefugt Kenntnis erhalten haben und/oder die Zugangsdaten von Dritten missbraucht werden könnten, hat der Nutzer hierüber ZF Sports umgehend schriftlich oder per E-Mail zu informieren (info@zfsports.eu).

Kunden haften für sämtliche Schäden, welche durch Benutzung ihrer Zugangsdaten (auch im Falle eines Missbrauchs durch einen Dritten) entstehen, sofern ein Nutzer die Schäden wegen Verletzung seiner Sorgfaltspflichten zu verantworten hat.

Preise und Kosten, die Kunden zu bezahlen haben

Der Preis (Entgelt), den der Kunde für eine Leistung von ZF Sports zu bezahlen hat, ist auf der Webseite von ZF Sports individuell festgelegt und aufgeführt.

Der Preis (Entgelt), den der Kunde für die Leistung zu bezahlen hat, ist ein Gesamt- bzw. Endpreis. Der Preis beinhaltet auch die schweizerische bzw. liechtensteinische Mehrwertsteuer.

Die Preise (Entgelt) für die angebotenen Leistungen können jederzeit von der ZF Sports geändert werden.

Der Preis (Entgelt), den der Kunde für die Leistungen von ZF Sports zu bezahlen hat, wird nach Erhalt der Waren fällig und muss innerhalb von 14 Tagen bezahlt werden.

Sanktionen gegenüber Nutzern

ZF Sports hat das Recht, jederzeit und ohne Angabe von Gründen, die Nutzung der Webseite von ZF Sports einzuschränken oder auszuschliessen, insbesondere wenn Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Nutzer diese AGB oder andere Richtlinien missachtet oder sich sonst wie unrechtmässig verhält.

ZF Sports hat das Recht, Nutzer bei Behörden zu melden oder zu verzeigen, falls Anhaltspunkte bestehen, dass die Nutzer sich unrechtmässig verhalten oder die Rechte Dritter verletzen.

ZF Sports kann den Nutzungsvertrag mit dem Nutzer jederzeit auf einen beliebigen Zeitpunkt kündigen.

Haftung von ZF Sports

Die Gewährleistung, Garantie, Verantwortung und Haftung von ZF Sports gegenüber Kunden und Dritten wird ausgeschlossen, soweit dies von Rechts wegen möglich und zulässig ist.

Die Gewährleistung, Garantie, Verantwortung und Haftung von ZF Sports für leichtfahrlässige Pflichtverletzungen von ZF Sports wird ausgeschlossen.

Die Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gemäss Ziff. G. 2. gelten nicht, wenn ZF Sportsabsichtlich oder grobfahrlässig ihre Pflichten verletzt hat,für Personenschäden verantwortlich ist,vertragswesentliche Pflichten verletzt hat, oderd) Zusicherungen oder Garantien abgegeben hat.

Aus vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten der Nutzer gegenüber ZF Sports, entstehen anderen Nutzern keine Ansprüche gegenüber ZF Sports.

Haftung der Nutzer und Schadloshaltung von ZF Sports

Nutzer haften für Schäden und Kosten infolge von missbräuchlicher und unrechtmässiger Nutzung der Webseite und Leistungen von ZF Sports, sowie infolge von Verstössen gegen die AGB, gegen sonstige allfällige vertragliche Obliegenheiten und Pflichten gegenüber ZF Sports und gegen gesetzliche und rechtliche Vorschriften.

Nutzer verpflichten sich, ZF Sports kosten- und schadlos zu halten und von Ansprüchen freizustellen, welche Nutzer, insbesondere Kunden, oder Dritte wegen Verletzung ihrer Rechte gegenüber ZF Sports geltend machen sollten, insbesondere wegen Rechtsverletzungen im allgemeinen sowie Verletzungen der AGB und allfälligen sonstigen vertraglichen Vereinbarungen zwischen Nutzer und ZF Sports im Zusammenhang mit dem Rechtsverhältnis zwischen ZF Sports und den Nutzern.

Nutzer sind insbesondere auch für alle Schäden und Folgen verantwortlich und haftbar, welche aufgrund der von ihnen auf und mittels der Webseite und platzierten Bestellungen, Inhalte oder ihrer sonstigen Nutzung der Webseite von ZF Sports entstehen oder von anderen Nutzern, Dritten oder ZF Sports geltend gemacht werden sollten. Die Nutzer tragen auch alle in diesem Zusammenhang entstehenden Kosten der Verfolgung und Verteidigung in gerichtlichen und behördlichen Verfahren.

Auf erste Aufforderung von ZF Sports hin, hat der Nutzer alle Informationen, Daten und Unterlagen ZF Sports zur Verfügung zu stellen und zu allen Handlungen Hand zu bieten, welche ZF Sports in die Lage versetzen, Ansprüche von Nutzern und Dritten gegenüber ZF Sports abzuwehren, unabhängig davon, ob den betreffenden Nutzer eine Verschulden trifft oder ihm ein Verschulden oder ein unrechtmässiges oder vertragswidriges Verhalten nachgewiesen werden kann.

Verwendung von Nutzerdaten durch ZF Sports

Die Nutzer sind damit einverstanden, dass ZF Sports ihre Daten, welche die Nutzer im Rahmen der Registrierung bei ZF Sports und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis zwischen Nutzern und ZF Sports, ZF Sports überlassen (insbesondere im Rahmen der Registrierung), von ZF Sports im Zusammenhang mit dem Betrieb der Webseite und Plattform und der Erbringung der Leistungen von ZF Sports sowie im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis zwischen ZF Sports und dem Nutzer verwendet und bearbeitet werden.

ZF Sports ist berechtigt, im Zusammenhang mit dem Betrieb der Webseite und der Erbringung der Leistungen von ZF Sports sowie im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis zwischen ZF Sports und dem Nutzer, die Daten der Nutzer an Dritte weiterzugeben, mit welchen ZF Sports für den Betrieb der Webseite und Plattform und für die Erbringung der Leistungen von ZF Sports zusammenarbeitet.

ZF Sports ist ferner berechtigt, die Daten der Nutzer für die Vollstreckung oder Abtretung der Forderungen von ZF Sports gegenüber den Nutzern an Dritte weiterzugeben..

Vertragsübernahme und Abtretung von Ansprüchen

Die Kunden sind nicht berechtigt, Vereinbarungen mit sowie Verpflichtungen und Forderungen gegenüber ZF Sports ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von ZF Sports auf Dritte zu übertragen oder an Dritte abzutreten. Dies gilt insbesondere auch für den Nutzungsvertrag mit ZF Sports und die Registrierung bei ZF Sports.

ZF Sports ist berechtigt, ihre Leistungen durch Dritte erbringen zu lassen oder Dritte für die Leistungserbringung oder für den Betrieb der Webseite und Plattform von ZF Sports beizuziehen.

ZF Sports ist berechtigt, die Rechte und Pflichten aus dem Rechtsverhältnis zwischen ZF Sports einerseits und Kunden andererseits auf Dritte zu übertragen. Dem Nutzer steht auch in diesem Fall das Recht zu, den Vertrag jederzeit zu kündigen (vgl. K.).

Vertragsdauer

Der Nutzungsvertrag kann von den Parteien jederzeit auf einen beliebigen Zeitpunkt schriftlich oder per E-Mail gekündigt werden.

Vertragsänderungen und Schriftform

Sämtliche Vereinbarungen und Änderungen von solchen, inklusive der vorliegenden AGB, zwischen ZF Sports einerseits und Kunden einerseits bedürfen grundsätzlich der Schriftform.

ZF Sports hat das Recht, die vorliegenden AGB und die für die Nutzung der Webseite und Plattform von ZF Sports anwendbaren Bedingungen jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Hierzu werden die geänderten Bedingungen auf der Webseite und Plattform von ZF Sports geändert und die Nutzer per E-Mail über die geänderten Bedingungen informiert. [Nutzer, welche Verbraucher sind, haben die Möglichkeit ihre Zustimmung zu den Änderungen innerhalb von 14 Tagen seit Abgabe der Zustimmungsklärung schriftlich oder per E-Mail zu widerrufen (info@zfsports.eu). Zur Fristwahrung genügt, wenn die Widerrufserklärung rechtzeitig abgeschickt wird. Das Widerrufsrecht erlischt jedoch, sobald der betreffende Nutzer ein Angebot bzw. eine Leistung von ZF Sports in Anspruch nimmt.]

Sämtliche Erklärungen, Mitteilungen und Informationen von Nutzern gegenüber ZF Sports, insbesondere im Rahmen der Nutzungsvereinbarung zwischen ZF Sports einerseits und Kunden andererseits, haben schriftlich oder per E-Mail an ZF Sports zu erfolgen.

ZF Sports ist berechtigt, sämtliche Erklärungen, Mitteilungen und Informationen von ZF Sports gegenüber Nutzern an die von den Nutzern im Rahmen der Registrierung angegebene Postadresse und/oder E-Mail-Adresse des jeweiligen Nutzern zu senden. Der Nutzer ist für die Korrektheit, die Diskretion und die allfällige Modifikation seiner Nutzerdaten verantwortlich.

Ersatzvereinbarung bei unwirksamen Regelungen (Salvatorische Klausel)

Sofern eine Regelung oder Klausel dieser AGB oder einer sonstigen Vereinbarung zwischen ZF Sports einerseits sowie Kunden anderseits, unwirksam sein sollte, bleiben die übrigen Regelungen davon unberührt. Die unwirksame Regelung ist durch eine rechtmässige und wirksame Regelung zu ersetzen, welche Inhalt, Sinn und Zweck der ursprünglichen Regelung am nächsten kommt.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf diese AGB sowie sonstige Vereinbarungen oder Rechtsverhältnisse im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite von ZF Sports zwischen ZF Sports einerseits und Nutzern, die nicht Verbraucher sind andererseits, ist ausschliesslich das liechtensteinische Recht, insbesondere das liechtensteinische Obligationenrecht, anwendbar.

Auf diese AGB sowie sonstige Vereinbarungen oder Rechtsverhältnisse im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite von ZF Sports zwischen ZF Sports einerseits und Nutzern, die Verbraucher sind und Wohnsitz ausserhalb Liechtenstein haben andererseits, ist ausschliesslich das liechtensteinische Recht, insbesondere das liechtensteinische Obligationenrecht, anwendbar.

Erfüllungsort für diese Vereinbarung ist der Sitz von ZF Sports in Balzers (Liechtenstein).

Für Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen AGB oder im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite und Plattform von ZF Sports zwischen ZF Sports einerseits und Nutzern, die nicht Verbraucher sind andererseits, sind ausschliesslich die Gerichte am Sitz von ZF Sports in Balzers zuständig.