Aus dem ZF Sports-Lexikon

Polyurethan

Bezeichnung für Fasern aus linearen Makromolekülen, deren Kette eine Wiederkehr der funktionellen Urethangruppen aufweist.
Polyurethan ist eine Chemiefaser aus synthetischen Polymeren und wird im Schmelzspinnverfahren hergestellt.
Die Innere Struktur besteht abwechselnd aus harten und weichen Segmenten. Die harten Segmente sind für die Festigkeit
und die weichen für die Elastizität zuständig.
Polyurethan-Fasern verfügen über eine hohe elastische Dehnung.